Die Kiemen Babylons

Sich hebende Kiemen
als atmeten sie Luft
als riefen sie um Hilfe
als verkündeten sie Veränderung
die Kiemen Babylons
peitschender Überlebenswille
im Stakkato der Agonie
erwartungsvolle glänzende Augen
benetzen die Erde mit Ängsten
mit Hoffnungen
stellen die letzte große Frage
und alles wird ruhig
Stille kehrt ein
hebt die Einsamkeit auf
sieht sich um
nickt bedächtig
faltet die Hände
atmet tief ein
die Wellen des Ozeans peitschen vor den Bug
zerbarstende Erfüllungen
Poseidons Ruf zum letzten Akt
verliert sich im Rauschen des Meeres
verhallt im Gebirge der Demut:
die Stille schläft
kein Ruf vermag sie zu stören
kein Gott vermag sie zu wecken
die Stille schläft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s