Die Romantik liegt am Boden

Kein Platz in dieser Welt für
eine Romantik, die mehr ist
als nur ein Moment.

Also verzehren wir uns nach ihr,
lechzen nach jedem Tropfen,
um die bittere Süße zu schmecken,
als gäbe es nichts anderes.

Und wir blicken unter jeden Stein,
hinter jeder Tür nach dem kleinsten Funken
dieser alles durchdringenden Romantik.

Was bleibt, ist dieser Riss,
die klaffende Kluft,
das Nichts in unserer Mitte,
unübersehbar, unverschließbar.

Die Melancholie, in ihrem unergründlichen Wesen,
frisst ihre Kinder.
Die Romantik liegt am Boden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s